Das „wie“ von Beziehungen prägt das „wie“ unseres Lebens

Ursachen, die eine gesunde Bindung stören und die Wirkungen auf das Leben.
Lösungen für ein eigenes autonomes Leben mit gesunden Strukturen und Beziehungen.

Mit alternative Antworten zu Lebensfragen aller Art, laden wir Sie hier zum stöbern, schmökern und nachdenken ein.

Vom Leiden zur Not

Die Leiden der Menschheit sind vielfältig. Häufig wird persönliches Leiden im Mensch sein als Ursache von Unzufriedenheit und Unglück identifiziert.

Trotz aller Versuche, Leiden zu verändern, egal ob beruflich, emotional, physisch oder psychisch, können wir „Es“ oft weder nachhaltig verändern noch vollständig auflösen. Manchmal scheint es sogar so, als ob all unsere Bemühungen, Leiden zu verändern, dazu führen, sie noch schneller zu chronifizieren.

Kennen Sie den Effekt, das bei allen Variationen eine Art „Grundleiden“ erhalten bleibt? Wenn ja, haben Sie sich schon einmal gefragt, woher das kommt und warum das so ist? Ich möchte an dieser Stelle ergänzen, das ich hier von Leiden spreche, deren grundsätzliche Natur nicht von Unveränderbarkeit geprägt ist.

Details

Entscheidungsnot

Je mehr traumatisierende Erfahrungen wir in unserem Leben gemacht haben, desto mehr Persönlichkeitsanteile gibt es in uns, die wir aus unserer psychischen Einheit lösen mußten um zu überleben. Die Aufgabe unserer psychischen Einheit ist der Preis den wir bezahlen, um Situationen zu überleben, für die unsere Möglichkeiten der Stressregulation nicht ausreichen. Da sich abgespaltenen Persönlichkeitsanteile…

Details

Existenzberechtigung – Teil 1

Wenn ich in einem Lebensumfeld aufgewachsen bin, in dem das eigene Ich nicht sein durfte, fehlt ein gesunder Bezug zum eigenen Ich. So lange das eigene Ich nicht vorkommen darf, besteht keine Möglichkeit sich selbst zu entwickeln und sich selbst in seinem eigenen Sein als eigenständiges Wesen wahrzunehmen. Ein gesundes Gefühl von „Ich Bin“…

Details

Gesunde Bindung ermöglichen gesunde Beziehungen

Bindung muss sein, um zu leben. Bindung ist direkt an unsere Bezugspersonen gekoppelt: An die Mutter, den Vater oder die, die uns nach der Geburt und danach erzogen haben, mit denen wir gelebt haben. Die Verhaltensmuster der Bezugspersonen prägen uns. Erlebnisse der Mutter, des Vaters etc. nehmen wir auf. Wenn die Mutter in der Schwangerschaft…

Details

Leben mit dem was übrig bleibt

Wenn wir unsere psychische Einheit – warum auch immer – aufgeben mussten, sind wir gezwungen, mit dem Rest unserer handlungsfähigen Persönlichkeit weiter zu leben. Unbewußt versuchen wir ein Leben lang, das Fehlende durch äußere Aktivitäten oder Beziehungs-Personen zu ersetzen. Der Erfolg dieser Bemühungen ist im persönlichen Wohlgefühl und dem Spiegel unserer Gesellschaft deutlich abzulesen. Es…

Details