Erfahrung
ist die Folge
einer Bereitschaft
zu handeln.
© Bernd Casel

Arbeitskreis zur Selbstbegegnung mit der Anliegenmethode

Arbeitskreis zur Selbstbegegnung
Mit dem Arbeitskreis möchten wir eine Gelegenheit schaffen, die Identitaetstherapie mit der Anliegenmethode nach Prof. Dr. Franz Ruppert kennen zu lernen und eigene Erfahrungen damit zu vertiefen. Alle TeilnehmerInnen haben hier auch die Chance auf eine preiswerte Aufstellung.
Es gibt keine Vorbedingungen zur Teilnahme. Für ausführliche Informationen zur Arbeit mit dem Anliegen-Satz, dem Hintergrund dieser modernen Form von Traumatherapie, traumatherapeutischer Begleitung und lebensbegleitender Persönlichkeitsentwicklung klicken Sie bitte hier.

Termine werden über den Newsletter bekannt gegeben und hier veröffentlichst.

TERMINE:

*Für alle die weiter anreisen, bietet sich hier eine Kombination mit dem Seminartag am Samstag an.


HINWEIS: statt dem Arbeitskreis bieten wir jetzt verschiedene Kleingruppen an. Einzelheiten und Termine unter Seminare 

Ablauf und Spielregeln:

Anmeldung:
Anmeldung über das Formular unten ist Voraussetzung zur Teilnahme – Kommt die Mindest-Teilnehmerzahl nicht zustande, werden alle angemeldeten Personen mindesten 24 Std vorher per E-Mail informiert.

Lostopf:
Es gibt einen Lostopf, in den alle GruppenteilnehmerInnen, die selber Interesse an einer eigenen Aufstellung haben, einen Zettel mit ihrem Namen hinein geben. Aus dem Lostopf werden 2 Personen ermittelt, die ein Anliegen aufstellen können. Die Lose von denen, die nicht gezogen wurden, verbleiben im Lostopf und erhöhen bei der nächsten Teilnahme die Chance, gezogen zu werden.
Je nach Teilnehmerzahl wird der Lostopf alle 3 bis 6 Monate komplett geleert/auf Null gesetzt.

Personen, die aufstellen, wählen sich aus den Gruppenteilnehmern Stellvertreter für die Worte in ihrem persönlichen Anliegen-Satz. Es ist eine gute Erfahrung für jeden, als Stellvertreter zu stehen. Wir sprechen über die Erfahrungen und das was sich gezeigt hat.

Lostopf-Teilnahme: bis/um 18:00 Uhr kann jeder einen Zettel in den Lostopf geben
Beginn: 18 Uhr 01 – Der Lostopf wird geschlossen, der Arbeitskreis beginnt

Arbeitskreis/Aufstellungsleitung: Aurora Wolf und Bernd Casel

Kosten: 20 € pro Abend, pro TeilnehmerIn | 80 € für die Personen, die aufstellen
Zahlung: Vor Ort, am Ende, in bar

ORT: 73773 Aichwald-Lobenrot, Schanbacher Straße 2/1
Bitte mitbringen: Hausschuhe oder dicke Socken

Mindest-Teilnehmer-Anzahl: 6 Personen
Teilnehmer: Die Anzahl der Plätze ist begrenzt, wir bitten deshalb um Anmeldung.

Bei Interesse an weiteren Terminen tragen Sie bitte am Seitenende Ihre E-Mailadresse für unseren Newsletter ein.
Sie erhalten dann automatisch alle Infos zu Neuigkeiten sowie aktuelle Veranstaltungs- und Seminar-Termine.